Schattenseite – eine Handgeschichte

Schattenseite

 

In einer Hand geht es nie nur um ein einziges Zeichen oder eine einzelne Linie. Es ist das Verbinden und Verweben aller Informationen, das mir das grosse Bild zeigt. Doch auch dann gibt es immer zwei Wege. Den des Lichtes oder jenen der Schattenseite. Welchen Weg die Person beschreitet, kann ich höchstens erahnen.

In der Hand, in die ich kürzlich schauen durfte, war eine enorme Kraft und Tiefe sichtbar. So viel Potential und gleichzeitig auch so viel Gefahr. Wohin mit all dieser Kraft? Was anstellen mit dem Potential des Phönix aus der Asche? Muss zuerst zerstört werden, um Neues zu ermöglichen? Destruktiv oder konstruktiv? 

Was dieser junge Mann mit seinem Lebenszweck des Patriarchen tatsächlich macht, kann ich nicht sehen. Doch ich erkenne, dass er sich auf einer gefährlichen Gratwanderung befindet, und es nur einen einzigen Schritt von ihm braucht, um entweder in die Welt des Lichtes oder eben auf dessen Schattenseite zu treten.

Diese Schattenseiten können tatsächlich Angst machen. Doch warum eigentlich? Schatten ist schliesslich nur die logische Folgerung des Lichtes. Im Schatten finden wir Schutz. Schutz vor zu viel Licht, zu viel Sonne, zu viel Hitze. Schatten gibt uns Rückzug. Ein Ort der Stille, zum Auftanken und Regenerieren.

Jetzt in diesen heissen Tagen kann man gut beobachten, wie das Gras im Schatten besser wachsen kann und grüner bleibt, als wenn es der gleissenden Hitze der Sonne total ausgesetzt ist. So brauchen auch wir unsere Schattenseiten, um zu vertrauen, zu wachsen und weiter zu kommen im Leben. 

Doch genauso wie vor dem Schatten, fürchten wir uns vor dem Licht. Am meisten vor unserem eigenen. Denn im Licht wird alles sichtbar. Da hinauszutreten braucht ganz viel Mut, Kraft und gesundes Selbstvertrauen. Soll das Licht dieses jungen Mannes scheinen, für ihn und die Welt, damit er ein Patriarch der Herzen sein wird! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.