Archiv der Kategorie: Element

DIE DREI FRAUEN – eine Handgeschichte

Die drei Frauen

Auf dem Weg zu einer Business-Besprechung, treffe ich in einem grossen, hellen Raum drei Frauen, die schon für mein Auge unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie möchten erfahren, was eine Kurz-Handanalyse so mit sich bringt, wie ich dabei vorgehe, wie lange das dauert und was ich dabei so sehen und sagen kann. 

Erwartungsvoll schauen mir die drei Frauen zu, wie ich meine alte Lupe aus der Tasche hole. Wer möchte als Erste eine Kostprobe? Eine von den Dreien ist sofort Feuer und Flamme und hält mir bereitwillig und sehr neugierig ihre Hände hin. Nach 5 Minuten ist sie geflahst und will einen persönlichen Termin vereinbaren.

Die Nächste hat viel vom Element Luft in der Hand, hört aufmerksam zu und ist sehr präsent. Auch sie ist äusserst erstaunt, was in so ultrakurzer Zeit in den Händen sichtbar wird. Ein Blick zu ihren beiden Kolleginnen bestätigt mir, dass ich mit meinen Aussagen ins Schwarze getroffen habe.

Kritisch und aus Distanz mitverfolgt hat alles die Dritte und Letzte. Jetzt, nachdem sie mithören und mitschauen konnte wie ich bei den anderen beiden Frauen die Kurzanalyse gemacht habe, willigt auch sie ein und gewährt mir Einblick. Ihre Fingerabdrücke verraten mir, warum sie so skeptisch ist und ich entlocke ihr damit ein zaghaftes Lächeln. 

Schliesslich wird beraten, diskutiert und abgewogen unter den drei Frauen, wie das Interesse an so einer Kurzanalyse an ihrem Fest wohl sein könnte. Ob eine Handleserin reicht? Oder braucht es zwei? Was wenn sich keiner getraut? Und wenn jemand eine längere Beratung wünscht? Was braucht es an Utensilien? 

Aus Erfahrung weiss ich, dass die Menschen an solchen Events sehr, sehr neugierig sind. Meist jedoch schicken sie erst mal ein paar Freunde voraus und warten deren Meinung ab. Doch dann geht wortwörtlich die Post ab und die Warteschlange vor meinem Tischchen wird dann lang und immer länger.

DIE DYNAMIK DES FEUERS eine Handgeschichte

Die Dynamik des Feuers

Die Dynamik des FeuersSie kommt in zügigem Schritt, streckt ihre Hände aus bevor sie richtig sitzt und sagt, sie wisse, dass sie Frieden habe. Ok, denk ich, dann lass mich mal schauen.
 
Die vielen starken Linien, die ungleiche Form ihrer Handflächen und die im Verhältnis eher kurzen Finger zeigen mir das Element Feuer in ihren Händen. In einem früheren Reading wurde ihr anscheinend viel von ihrer Grundenergie aus den Fingerprints, dem Frieden, erzählt. Der Rat zur inneren Ruhe zu finden, zu fokussieren und runter zu fahren mit ihren Aktivitäten hat sie extrem beschäftigt. Es widerspricht ihrem Grundtypus. 
 
Der Feuertyp ist dynamisch, aktiv, spontan, direkt, immer in Bewegung, vielseitig, kreativ, selbstbestimmt, leidenschaftlich, charismatisch, liebt Action und Abwechslung und ist ungeduldig und auch mal explosiv. Stillsitzen und runterfahren ist somit nicht wirklich ihr Ding. 
 
Mit ihrer festen, gut hörbaren Stimme spricht sie schnell, bestimmt und ohne Punkt und Komma. Ich suche mir eine Lücke, springe ein und erkläre ihr, dass unsere Regel Nummer eins heisst; Sei dein Typ und integriere 8% vom Gegenteil. Das heisst, ihre Aufgabe sei es primär, ihrem Typ treu zu bleiben. In ihrem Fall dem aktiven, temperamentvollen, und dass der Ruhe und dem Frieden nicht die Hauptrolle zustehe. Das lässt sie zum ersten mal seit sie mir gegenüber sitzt ausatmen und genau das tun, ruhig werden.
 
Ja, sie darf sein und bleiben wer sie ist, und die 8% sind machbar, nicht mehr als bedrohender Feind zu betrachten. 
 
Sie spickt von ihrem Stuhl auf, drückt mich heftig und verabschiedet sich. 🙂